Letztes Feedback

Meta





 

Leseprobe

Sie stemmte sich gegen den Druck ihrer Hände und warf ihren Gegner zu Boden. Florish wusste genau, dass sie stärker als Melia war, und das ließ sich beim Kampf ziemlich oft als Vorteil nutzen. Hart landete Melia auf ihrem Rücken und stieß einen markerschütternden Schrei aus. "Florish, du Arsch! Sei mal nicht immer so grob, man!", brüllte sie, während sich die ganze Gruppe um sie scharte. Mit Tränen in den Augen rieb sie sich ihr Steißbein. Das war typisch Melia. Sie liebte die Aufmerksamkeit, auch wenn sie sich offensichtlich zum Deppen machen musste, um diese zu bekommen. "Jammer nicht so rum. Das ist ein Selbstverteidigungskurs!", erinnerte Florish sie. "Da kann es schonmal zu leichten Verletzungen kommen." "Leichte Verletzungen?! Willst du mich verarschen? Das war reine Absicht von dir!", fauchte Melia Florish an. "Dann wechsle doch den Kurs, du Flasche", setzte Florish nach und drehte sich um. Sie kümmerte sich nicht darum, was die anderen Teilnehmer von ihr dachten. Es tat einfach nur gut, Melia mal wieder zu zeigen, dass sie nicht so leicht unterzukriegen war. Denn das tat Melia gern, andere Menschen ärgern und dirkriminieren. Florish beendete den Kampf mit einer kurzen Verbeugung und ging zu den Umkleiden. Sie pfefferte ihre verschwitzten Sportklamotten in ihre Sporttasche und stieg unter eine der vielen Duschkabinen. Das kalte Wasser prasselte beruhigend auf ihr Gesicht und sie wusch sich den Schweißfilm mit Seife von der Haut. Während sie noch unter ser Dusche stand kam Melia mit ihrer Mädelsschar in die Umkleide, immer noch von ihren Schmerzen geplagt. "Ich sag euch, dieses Mädchen hat sie nicht mehr alle! Aber ich weiß schon wie ich mich rächen kann", sagte sie selbstgefällig, so wie sie normalerweise war. Florish konnte sich schon denken wie diese Rache aussehen würde, vermutlich mal wie der Juckpulver in der Unterwäsche. Das war Melias Lieblingsstrafe für sogenannte Verbrechen, ihre Definition von Situationen in denen ihr jemand Kontra gab. Florish trocknete sich schnell ab und schlüpfte in ihre Umziehsachen. "Vergiss es, Süße, du kannst mir schon lange nichts mehr. Bemüh dich bitte nicht zu sehr, sonst bekommst du noch diese hässlichen roten Flecken am Hals", sagte sie unschuldig im Vorbeigehen und noch ehe Melia etwas Zickiges erwiedern konnte, war Florish schon aus der Umkleide getreten.

14.11.14 22:50, kommentieren

Werbung


Erster Eintrag!

Hey Leute und herzlich Willkommen auf meinem Blog. Ihr werdet euch bestimmt fragen 'Über was zum Teufel bloggt die da?!' oder 'Mal abchecken was die schreibt!'. Darauf kann ich euch eine genaue Antwot geben: Ich blogge für alle Leseratten und Bücherwürmer, die mal was Neues und noch vollkommen Unangetastetes lesen wollen. Ich versuche so gut es geht die Kapitel wöchentlich bis monatlich online zu stellen ohne euch warten zu lassen. Also wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!

1 Kommentar 1.11.14 20:16, kommentieren